Biografie
 
Die deutsch-brasilianische Sopranistin studierte Gesang in Belo Horizonte (Minas Gerais), wo sie ihr Bachelor- Studium absolvierte und früh mit großem Erfolg bei vielen Musikfestivals und Konzerten auftrat.
 
Sie absolviert ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden und derzeit wird sie von KS Brigitte Eisenfeld gesangstechnisch betreut. 
Gastspiele führten Lindsay Funchal zum "Impuls Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt", ans Kleine Haus des Staatsschauspiels Dresden, an die Kammeroper Schloss Rheinsberg (als Preisträgerin des 22. Internationalen Gesangswettbewerbs 2012), zu den Händelfestspielen Halle, an die Landesbühnen Sachsen und an das Theater Görlitz. 2014 war sie zu Gast bei den Elblandfestspielen Wittenberge, die durch den rbb übertragen wurden.
Lindsay Funchal ist Preisträgerin zahlreicher Gesangswettbewerbe, wie zum Beispiel 1. Preis/"Gesangswettbewerb Salvalírico" (Salvador/2008); "Besonderen Preis der Jury"/"Gesangswettbewerb Maria Callas" (São Paulo/2009), 3. Preis/"Gesangswettbewerb Heitor Villa-Lobos" (Vitória/2009) und 2. Platz/"Gesangswettbewerb Ocean Classical Award" auf der MS Deutschland (2013).
 

Seit der Spielzeit 2015/16 gehört Lindsay Funchal zum Ensemble des Mittelsächsischen Theater Freiberg und singt Partien wie Susanna/DIE HOCHZEIT DES FIGARO, Musetta/LA BOHÈME, Giulietta/I CAPULETTI E I MONTECCHI, Zdenka/ARABELLA und  Valencienne/DIE LUSTIGE WITWE.